LINNER SPIELVEREIN 1918 e.V.
Aktuelles
Startseite Sponsoren Verein Herren Frauen Jugend Kontakt Anfahrt
100 Jahre Linner Spielverein
1918
2018
Links:
Letzte Aktualisierung:
Ab sofort ist der Linner SV auch bei Instagram! @linner.sv
Herzlichen Glückwunsch Wir feiern beim Linner SV die doppelte Meisterschaft unserer U13 u. U15 Mädchen. Eine starke Saison aller Mädchen wird bei beiden Teams mit den Meistertiteln belohnt.
Frauenpower beim Linner SV
Gruppeneinteilung unserer Senioren-Mannschaften
1. Herren
1. Frauen
2. Herren
2. Frauen
Gruppeneinteilung unserer Junioren-Mannschaften
C - Junioren
E1 - Junioren
D - Junioren
E2 - Junioren
unsere F-Jugend Mannschaften und Bambinis spielen in den Fairplay-Spieltreffs
"Das Gegenteil zu beweisen ist für mich eine Genugtuung" zum Bericht
Neuauflage des Linner Burgpokals sieht SG Kaarst als Sieger Nur das Wetter trübte den Tag der Neuauflage des Linner Burgpokals, der vom Vorsitzenden des Linner SV, Ralf Krings, initiiert wurde. Dennoch hatt man Glück, denn die Gewitter und heftigen Hagelschauer liessen den Sportplatz an der Kurkölner Strasse aussen vor. So mussten einige Partien (jeweils 35 Minuten) in strömendem Regen durchgeführt werden. Am Ende konnten die Gäste aus Kaarst den Wanderpokal als Burgpokalsieger mitnehmen. Herzlichen Glückwunsch dazu! Den zweiten Platz erspielten sich die Männer aus Osterath, OSV Meerbusch, vor den Gastgebern, die sich Platz 3 sichern konnten. Weitere Teilnehmer waren der GSV Moers und SC Viktoria Krefeld. Vielen Dank an alle Beteilgten für die fairen Partien und die guet Stimmung am Rande des Turniers, aber auch den beiden Schiedsrichter-Kameraden , die mit nur wenigen gelben Karten auskamen.
Am 09.11.2019 stellt unsere E2 Jugend Mannschaft in der 3.Liga beim Spiel KFC UERDINGEN - 1.FC KAISERSLAUTERN die Einlaufkinder. Wir freuen uns für die Mannschaft und wünschen allen viel Spaß bei diesem Highlight.
1. Herren
2. Herren
1. Frauen
2. Frauen
Am Dienstag den 03.09. fand von 18-21 Uhr im Kreis Kempen Krefeld der Tag der Qualifizierung an der Kurkölnerstraße 30 statt. Diese sportpraktische, kostenlose Kurzschulung richtete sich an alle Trainer die in der neuen Saison eine Bambini, F- oder E-Jugend betreuen. Wir bedanken uns bei Christian Frieß für die interessante und lehrreiche Veranstaltung
Ein Sieg, ein Remis am Mittwochabend! Linner SV 1. Herren - SC Bayer Uerdingen 2:0 (1:0) Einen Pflichtsieg konnte unsere Erste erringen im Heimspiel gegen SC Bayer. Vor nur wenigen Zuschauern war es ein zähes Ringen um Spielanteile und Tore. Im Endeffekt hatte unser Team den Erfolg und damit die Punkte auf seiner Seite - und das zu Recht. $0. Min. 1:0 durch Leandro, 70. MIn. 2:0 durch Kerim, das waren die wichtigsten Fakten. Und quasi ohne (gelernten) Torwart zu Null zu spielen, ist auch etwas Wert! Platz 5 mit bereits 15 Punkten, das hatten unserem neu aufgebauten Team nicht jeder zugetraut. SF Neuwerk - Linner SV 2. Frauen 2:2 (2:1) Ein Freistoß-Doppelpack durch unsere Elena brachte der Frauenabteilung endlich den ersten Punkt der Saison. Sicher wird das Auftrieb für die Partien des kommenden Sonntags geben. Vor der Pause profitierte die Heimelf von ihren beiden schnellen Stürmerinnen, die bei zwei Kontern in der 14. und der 32. Minute jeweils zur Führung trafen. Im dritten Freistoß-Versuch gelang Elena endlich der zwischenzeitliche Ausgleichstreffer zum 1:1 (21. Min.). Der gut leitende SR hat nur recht spät begonnen, für die vielen Foulspiele, vor allem gegen Melli, gelbe Karten zu verteilen. Torhüterin Isa hatte einige gute Szenen, damit unsere Farben weiter im Spiel gehalten wurden. Als dann in der 85. Minute Elena zu ihrem zweiten Freistoß-Treffer einnetzte, gab es großen Jubel der mitgereisten Fans, überwiegend aus der Ersten. In der dominante Schlussphase wären sogar noch drei Punkte möglich gewesen, doch Linn beliess es dann beim Remis. Linner SV 2. Herren - SC Bayer Uerdingen 2 7:0 (1:0) Nach der knappen Führung zur Halbzeitpause und einer gelb-roten Karte für die Gäste überrollte unsere Zweite den SC Bayer in der 2. Hälfte. Glückwunsch zum Sieg und bleibt in der Spur... PSV Wesel-Lackhausen - Linner SV 1. Frauen 5:1 (0:0) Die Fahrten in das Grenzland machen in dieser Saison bisher keinen Spass. Nach einer starken 1. Hälfte, vor allem in der Defensive, stand zur Pause ein 0:0. Wesel hatte bis dahin ein optsche Übergewicht, doch die Defensive um Kapitänin Tini und Keeperin Verena konnte alles, was gefährlich werden konnte, abwehren. Bei den zugegeben wenigen Chancen für den LSV geriet der Abschluß zu schwach oder genau auf die Torhüterin. Innerhalb von 2 Minuten war dann die Partie quasi entschieden. In der 47. Min. der 0:1-Rückstand, nach einer Ecke bekam die Schützin mittig freie Schussbahn. In der 48. Min. das 0:2 nach Flankenlauf über rechts, wobei der Ball zur Flanke schon im Toraus war, der SR das aber nicht sehen konnte. Kurz fielen die Köpfe in die Hängerolle, doch dann kam das Aufbäumen. Eine unglückliche Kombination aus der Defensive führte noch zum 0:3 per Fernschuss auf das kurzfristig leere Tor. In der 70. Min dann etwas Hoffnung. Ein Konter über Lara zu Leo führte zum Ehrentreffer und damit einem Lebenszeichen. Doch wieder ein Treffer nach Eckstoß für den PSV 5 Minuten später machte diese Hoffnung zunichte. Dass dann in der Schlussphase noch ein Gegentor fällt, ist sicher auch dem Abfall der Konzentration zuzuschreiben. Alle eingesetzten Spielerinnen kämpften bis zum Schluss, doch ist es auch für den Trainer nicht einfach, wenn von einem Sonntag zum nächsten die Startelf auf sage und schreibe 6 Positionen geändert werden muss! Hoffen wir, dass endlich mal fast alle Stammspielerinnen an einem Sonntag gemeinsam zur Verfügung stehen. Dann sollte so eine Partie auch gewonnen werden können. Und das Spiel der Zweiten müsste nicht kampflos abgegeben werden!
1. Herren gewinnen in Strümp - 1. Frauen verlieren in Netteal
Mit einem 2:1-Sieg kommen unsere 1. Herren aus Strümp zurück. Bereits in der 1. Minute ging der LSV durch Adi mit 1:0 in Führung und schockte die Heimelf kurzfristig.
Als idese dann etwas Oberwasser bekommen, gelint ihnen in der 30. Min. der Ausgleich.
Ein ausgeglichenes Spiel fand dann nach der gelb-roten Karte für einen SSV-Spieler (62. Min) doch wieder mehr Spielanteile für den Linner SV.
In der 80. Min. konnte Enes den Führungstreffer, gleichzeitig das Siegtor, erzielen. Mit diesem dreifachen Punktgewinn setzt sich unser Team auf Platz 3 mit 19 Punkten und den wenigsten Gegentoren der Liga bisher. Weiter So! Unter Wert geschlagen mussten unsere Frauen mit einer 0:4 (0:1)-Niederlage nach Hause fahren.
Ging Nettetal nach einer Unachtsamkeit in der wieder notwendigerweise umgestellten Abwehr nach 4 Minuten schon in Führung, gestaltete der Linner SV die Begegnung mit der Zeit immer offener.
Doch die wenigen Chancen waren nicht zwingend genug. Halbzeitstand: 1:0 für Union. Als unsere Frauen immer besser in der Partie drin waren, begann der "Unparteiische" seinen Beitrag zur Partie zu leisten.
Unterschiedliche Bewertungen von Zweikämpfen, nicht nachvollziehbare gelbe Karten - nur gegen den Linner SV, waren seine Spielmittel.
Als Marcel auf Dreierkette umgestellt hatte und die Offensive stärker wurde, gelang Union ab der 85. Minute noch der deutlich anzusehende Sieg,
mit zwei stark abseitsverdächtigen Treffern. Nun, in dieser Saison ist leider noch der Wurm drin.
Startseite